BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Haus(um)bau: atmende Innenwände

Sechs Tonnen Kalksand schaufelnNachdem wir muldenfüllend alle Wände von Innenisolation und Verputz befreit haben, konnte letzte Woche ein weiterer Schritt hin zu etwas, was man sich einmal als ein bewohnbares Etwas vorstellen kann, erfolgen.
Lese ganzen BeitragKommentare (2)  Permalink

In Trippelschritten zum Selbstversorger

Gast-Beitrag Dies ist ein weiterer, feiner Gastbeitrag von Martin Wehning.

Reto erzählte mal von einem eingebauten Knopf, der beim Thema „Selbstversorgung“ unweigerlich bei ihm ausgelöst wird. So einen hab ich auch, u.a. deswegen bin ich ja so gerne auf dieser Seite ;-)
Lese ganzen BeitragKommentare (8)  Permalink

Konsum in Mexico

GastbeitragFolgender Artikel ist ein Gastbeitrag von Barbara Mazenauer, welche in Mexico lebt und mit einem nachhaltigen Lebensstil eine Exotin ist.

Ich lebe seit 5 Jahren in Mexico, auf einer Insel in der Karibik. Das Schicksal hat mich hierher gebracht, aber vielleicht dazumals auch unbewusst die Abkehr von dem vielen Überflüssigen. Vor kurzem habe ich Retos Blog entdeckt, und mit einem Schlag fühlte ich mich verstanden. Hier werden Sachen diskutiert, über die ich täglich nachdenke. So überlege ich mir manchmal auch, welches jetzt eigentlich genau die Unterschiede sind zwischen dem Leben in Europa und dem in Mexico. Die möchte ich hier ansprechen, und es nimmt mich wunder, was ihr dazu denkt.
Lese ganzen BeitragKommentare (4)  Permalink

Eine Riese stirbt

Ich weiss, nicht unbedingt das, was wir Bäumeumarmer gerne sehen, aber das Nutzen von natürlichen Ressourcen beinhaltet auch das Nehmen von Leben. Wer Fleisch essen, will muss töten, wer bauen und warm haben will, muss Bäume fällen. Es hat mir sehr leid getan, den mächtigen, geschätzt 160-jährigen Nussbaum umsägen zu lassen, aber er war einfach zu Nahe am Haus.
Lese ganzen BeitragKommentare (7)  Permalink

Das Bloggertreffen an der Biofach

Aus dem Komasaufen ist nichts geworden, Nachhaltigkeits-Blogger scheinen (zumindest in diesem Rahmen) sehr sittsam zu sein. Aber trotzdem war das lockere Treffen am vergangenen Freitagabend ein persönlicher Höhepunkt in diesem - zugegebenermassen noch kurzen - Jahr. Was bleibt?
Lese ganzen BeitragKommentare (4)  Permalink

Gibt es Alternativen zu fossilenergie-betriebenem Individualverkehr?

Um ein allfällig entstandenes Bild vom Saubermann (resp. -familie) gleich wieder zu zerdeppern: obige Frage muss ich mit nein beantworten. Trotz ökoidealistischer, naturromantischer Einstellung ist da auch noch ein Pragmatiker, welcher ab und zu sein Veto einlegt. Um was geht es?
Lese ganzen BeitragKommentare (8)  Permalink

Öko-Wegwerfwindel als Kompromiss

Auch schon über der Frage gebrütet, wie die noch nicht stubenreinen Kinderchen ökologisch und saftdicht verpackt werden können? Billige Wegwerf- oder waschbare Stoffwindeln?
Lese ganzen Beitrag  Permalink

Der einfache Weg, um das Klima, überhaupt die Welt zu retten und glücklich, schlank und reich zu werden

Nein, hier verbirgt sich kein esoterisches Geschwurbel, um Dir das Geld aus der Tasche zu ziehen, sondern alles echt. Echt. Hier kommt der ultimative Tipp.

Lese ganzen BeitragKommentare (16)  Permalink

Das coolste Ding der Welt

Manchmal lassen sich die offenen Enden von vielen Anforderungen, welche man an eine Sache hat, plötzlich verknüpfen und man findet eine Lösung, welche wie die sprichwörtliche Klatsche sieben auf einen Streich erschlägt. Ist der gefundene Ansatz auch noch simpel, lässt sich selber realisieren und kostengünstig, ja dann ... dann ist man begeistert und freut sich.

Lese ganzen BeitragKommentare (7)  Permalink

Es stinkt in der Küche, Vater ist am Einfeuern

Die Sonne verliert täglich an Kraft, das Thermometer im Wohnzimmer zeigt noch 17 °C an: Zeit, die Heizsaison einzuläuten. Diesen Winter kommt etwa die Hälfte des Stückholzbedarfs vom eigenen Land, ein ziemlich gutes Gefühl, allerdings ist der grösste Teil davon Hasel. Etwas skeptisch deswegen habe gestern Abend das erste Mal wieder den Kachelofen eingefeuert.
Lese ganzen BeitragKommentare (7)  Permalink
Zurück Weiter11-20/84