BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Das Energiezähler-Experiment

Es werde Licht!
Quelle: pixelio.de
Um meinen eigenen Edelenergie-Konsum zu "sehen", hatte ich mir vor einiger Zeit einen Energiezähler angeschafft. Vom Grossvieh weiss man es, vom Kleinvieh sagt man es: es macht Mist, in diesem Fall verbraucht es Strom. Allerdings muss man meistens erst sehen, um zu glauben. Und Konsequenzen zu ziehen.

Nachdem ich meine Messungen durchgeführt hatte, lag das Gerät dann erst mal rum, bis ich vor kurzem die kongeniale Idee hatte, damit ein paar Leute zu nerven. Erstes Opfer war Roman - aka Yoda - der brav mitgemacht hat und jetzt sogar darüber berichtet.

Sobald ich das Gerät wieder zurückhabe, geht es wieder auf die Reise. Keine Angst, falls Du der nächste Empfänger bist, kannst Du Dich auch aus der Affäre ziehen, ohne dass Du blossgestellt wirst. Ein proaktiver Hinweis auf Interesse am Experiment würde wohlwollend geprüft.
Kommentare (15)  Permalink

Stromgrossvieh

Neben dem Kleinvieh, das häufig andauernd wenig Strom futtert, haben wir die grossen Tiere, welche zwar nicht ständig, dafür aber tüchtig zulangen, und den Grossteil des Jahresverbrauchs ausmachen. Überall dort, wo die Edelenergie in Wärme oder Kälte umgewandelt wird, summiert sich der Stromverbrauch sehr schnell, sei es Boiler, Herd, Backofen, Kühlschrank oder Heizungen (um mal bei der Grundausstattung zu bleiben). Hier liegt wohl auch das grösste Potential, für einen intelligenteren Umgang mit der Sekundärenergie (das Wort Sparen mag ich nicht).
Lese ganzen BeitragKommentare (3)  Permalink

Stromkleinvieh

Wohin verschwindet eigentlich der Strom in unseren Haushalten? Da es mir häufig ergeht wie dem berüchtigten Thomas, habe ich mir ein Energie-Messgerät angeschafft. Seither messe ich die verschiedenen Verbraucher - sofern sie denn eingesteckt sind -, um zu sehen und zu glauben.
Lese ganzen BeitragKommentare (13)  Permalink
1-3/3