BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Die Commons als Chance

Während das Heulen und Zähneknirschen langsam verebbt (hat jemand ernsthaft geglaubt, dass in Kopenhagen was Zählbares rauskommt?), beweist ein obskurer Haufen im Norden (einen Friedenspreis für jemanden, der Krieg führt?) auch mal einen lichten Moment, indem es Elinor Ostrom den Wirtschaftsnobelpreis verleiht. Und zwar für ihre Arbeiten zum Thema Gemeingüter oder neudeutsch - den Commons.

Ausnahmsweise verweise ich jetzt mal auf einen Beitrag in meinem anderen Blog auf Manufaktur in Gründung. Dort habe ich unscharf angedacht - mit massiver externer Hilfe (welche die Unschärfe in keinster Weise verschuldet) -, was Allmende-Ressourcen für eine Bedeutung in einem anderen Wirtschaftssystem haben könnten.

Kommentare (3)  Permalink

Kommentare

Lars @ 04.01.2010 12:25 CET
Schön, dass es hier weitergeht!!!

Als ergänzende Lesetipps hätte ich noch folgendes anzubieten:
http://turbulence.org.uk/turbulence-5/life-in-limbo/

und noch was von p.m.:
http://turbulence.org.uk/turbulence-5/potatoes-and-computers/

Neustart Schweiz steht jetzt auf jeden Fall ganz weit oben auf meiner 2010-Leseliste :)
Lars @ 04.01.2010 12:34 CET
habe gerade gesehen, dass der Text von p.m. der Gleiche ist, den du verlinkt hast...
Reto Stauss @ 04.01.2010 13:52 CET
@Lars: so schliesst sich der Kreis ;-)
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.