BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Ökologische Schuldner und Gläubiger

Mathis Wackernagel, Häuptling des Global Footprint Network, macht im neusten Newsletter eine bemerkenswerte Feststellung: heute leben noch 20% der Weltbevölkerung in ökologischen Gläubiger-Ländern. Darunter versteht das GFN Länder, welche über eine grössere Biokapazität verfügen, als dass sie verbrauchen. Vor 50 Jahren waren es noch 60%, selbst die USA war noch im grünen Bereich.

Ökologische Schuldner und Gläubiger

Quelle: Global Foorprint Network

Das GFN will diese Länder stärken, nicht nur weil viele von ihnen zu den Armenhäusern und am wenigsten entwickelten Länder der Erde zählen, sondern auch, weil die Organisation überzeugt ist, dass die rein ökonomische Betrachtungsweise einer umfassenderen Sicht weichen muss.

Biokapazität kann in diesem Zusammenhang ein wichtiger Teil des Reichtums eines Landes sein. Allerdings muss es gelingen, dass darunter nicht primär Ressourcen zur industriellen Ausbeutung verstanden wird (sonst ist es schnell vorbei mit dem Reichtum), sondern innerhalb der natürlichen Kreisläufe in verträglichem Mass genutzt wird. Ansonsten wird es keine weiteren 50 Jahre dauern, bis die ganze Karte rot ist.

Mehr zum ökologischen Fussabdruck der Länder der Erde im Ecological Footprint Atlas 2008 (PDF).

Ähnliche Beiträge:
Swadeshi neu aufgelegt
Dankbarkeit ist eine mühsame Sache
Hurde und Kummet, zwei Begriffe, die man (nicht) kennen muss
Was ist eigentlich ... Nachhaltigkeit?
LOHAS vs. LOVOS
 Permalink

Kommentare

Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.