BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Nachhaltig gegen Armut

Blog Action DayEigentlich kann ich mich Klaus-Peters Kritik nur anschliessen (letztes Jahr hat es mir auch gestunken), aber ich nehme den Blog Action Day dieses Jahr trotzdem zum Anlass, um hier eine kleine Aktion zu starten. Auch weil genug Wort gefallen sind zu alternativen Wirtschaftformen und Finanzsystemen, jetzt ist es Zeit, etwas zu tun. Wer sich mit dem BOD nicht anfreunden kann, nehme wenigstens die Finanzkrise zum Anlass, mitzumachen.

Aus meiner Sicht hilft man Menschen in Armut am Besten, wenn man ihnen Möglichkeiten zur Selbsthilfe bietet. Eine davon sind Mikrokredite (siehe auch "Wohin mit der Kohle?").

Weil Kiva so schön Web 2.0 ist (allerdings leider nur Englisch), habe ich dort ein Leih-Team eingerichtet, mangels mehr Fantasie NachhaltigkeitsBlogs genannt. Wer also gerne ein alternatives Finanzsystem ausprobieren, etwas gegen Armut und Hilfe zur Selbsthilfe bieten will, ist herzlich eingeladen, mitzumachen (nicht nur Blogger, sondern gerne auch Leser!). Also registrieren, zum Team stossen und Geld verleihen.

Ähnliche Beiträge:
Eine Gelegenheit für nachhaltige Neugründungen
Vom Konsumenten zum Prosument
Gemeinschafts-unterstützte Produktion - ein Entwurf
Peer-Produktion als dritter Weg?
Das Finanzsystem den Menschen zurückbringen
Kommentare (7)  Permalink

Kommentare

AF_Blog @ 15.10.2008 14:14 CEST
Danke für den Link im Blog. ich schau mir das in Ruhe an und bin gern bereit "handgreiflich" zu werden.
Manuel @ 16.10.2008 11:58 CEST
Hallo Reto, eine gute Idee. Ich schau es mir auch einmal an.

Grüsse,
Manuel
Reto Stauss @ 16.10.2008 12:36 CEST
Wäre aus meiner Sicht toll, wenn die Blogszene nicht nur schwa ... äh, schreibt, sondern auch was tut.
Peter @ 16.10.2008 13:04 CEST
Tolle Sache, ich habe mich gleich mal bei Kiva angemeldet (die Site war mir bislang unbekannt) und schau mir die Seiten dann in Ruhe an.
RESET – For a Beter World @ 18.10.2008 12:54 CEST
In einem Interview mit der FAZ hat Friedensnobelpreisträger (2006) Muhammad Yunus erklärt, warum die Finanzkrise insbesondere von Armut geprägte/bedrohte Arbeiterschichten in den Exportnationen unter den Schwellenländern trifft: FAZ – „Die Finanzkrise trifft die Armen besonders hart“

Während eine angepasste Tobin-Steuer als Konzept vor über 30 wie vor 10 Jahren keinen Anklang fand, sieht es heute evtl. mit der Akzeptanz schon anders aus. Die taz hat u.a. die Tobin tax auf ihrere Rezepteliste gegen zukünftige Finanzkrisen: taz - Tschüß, Finanzkrise!.

Auf RESET haben wir in zwei Wissensartikeln versucht, Armut als weltweites Phänomen zu beschreiben und geben in einem Beitrag Mikrofinanzen einen Überblick über "Finanzdienstleistungen für kleine Leute".

Über die RESET Projekte kann sich jeder mittelbar und unmittelbar für nachhaltige Entwicklung einsetzen.
Antonia @ 30.10.2008 16:45 CEST
Hallo,
Ich möchte Euch gerne Mut machen, die Freuden der Microloans auszuprobieren. Seit Mai 2007 bin ich bei Kiva dabei und kann inzwischen meine Loans aus den Rückzahlungen bestreiten ;-)
Und neu möchte ich jetzt einen Versuch bei www.stiftung-solarenergie.ch machen. Der Gedanke beizutragen, dass Äthiopier Solarpanels auf ihrer Hütte haben fasziniert mich. Hätte nämlich auch zu gerne welche......
Herzlich,
Antonia
André @ 30.11.2009 17:52 CEST
Habe heute mein $25 zurückerhalten - und grad reinvestiert.
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.