BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Haus(um)bau: gebrauchte Bauteile

Was bei Textilien die Second Hand-Läden sind, sind bei Baumaterialien die Bauteilbörsen. Nicht nur weil es ökologisch Sinn macht, sondern auch weil man vielleicht Produkte ab Stange vermeiden möchte (und sich massgeschneidertes nicht leisen kann/will), kann das Abklappern dieser speziellen Art von Gebrauchtwaren-Händlern lohnend sein. Allerdings nicht unbedingt in finanzieller Hinsicht.

Alte ZimmertüreDa wir einige Elemente des ursprünglichen Hauses erhalten (Stubendecke, Holzböden, Zimmertüren) war klar, dass wir Fehlendes nicht mit Neuem ergänzen würden. Nebst zwei Zimmertüren unbekannten Alters hat mich dann auch ein ca. 80 jähriges Waschbecken angelacht.

Altes WaschbeckenIrgendwie schwer zu fassen: das Ding ist fast so alt wie meine Grosseltern. Kaum vorstellbar, welche und wieviele Hände darin schon gewaschen worden sind.

Wenn man gebrauchte Bauteile verbauen will, sollte man Folgendes beachten: man muss nehmen, was man kriegen kann. Was wiederum bedeutet, dass man quasi darum herum bauen muss, weil man höchstens zufällig genau das Teil mit den richtigen Materialien und Massen findet (ausser man lässt sich sehr viel Zeit).

Weiterführende Links: bauteilnetz deutschland, Bauteilnetz Schweiz.

Ähnliche Beiträge:
Wie wir uns an die Spitze der beliebtesten Arten dieser Erde setzen könnten
Grundsätzliches
Saubere Gadgets
Eigenbau Couch
Den Kreis schliessen
Kommentare (3)  Permalink

Kommentare

M.Wehning @ 08.08.2008 22:32 CEST
Finde ich spannend, wie unterschiedliches Denken angeregt wird, je nachdem ob ich in den Baumarkt oder in einem Bauteilnetz nach Materialien suche:
Ersteres geht so: Ich habe genaue Vorstellungen, was ich brauche, genau das krieg ich dann auch oder bestelle es eben (idealerweise).
Letzteres ist eher wie früher in der DDR oder auch auf dem Flohmarkt: Ich weiss nie so recht was ich bekommen kann, muss deswegen flexibler sein, u.U. Dinge schon mal kaufen, weil ich nicht weiss, ob sich die Gelegenheit noch mal bietet, darf nicht so sehr festgelegt sein, finde plötzlich Dinge, die zwar nichts mit dem Gesuchten zu tun haben, aber dafür viel geiler sind...
Find ich spannender, manchmal aber eben auch nerviger.
Lukas @ 30.08.2008 21:49 CEST
Gebrauchte Gegenstände geben einem Haus aus meiner Sicht das gewisse Extra. Das tolle daran ist, dass diese Teile in der Regel echt schick aussehen und von bester Qualität sind. Welche Bauteile halten heute denn noch mehrere Jahrzehnte?
just @ 10.03.2009 02:16 CEST
Super! Genau aus diesem Grund kaufe ich fast nur Second Hand, es hat so was exclusives und es kann nicht mehr unmodern werden!
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.