BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Eine Riese stirbt

Ich weiss, nicht unbedingt das, was wir Bäumeumarmer gerne sehen, aber das Nutzen von natürlichen Ressourcen beinhaltet auch das Nehmen von Leben. Wer Fleisch essen, will muss töten, wer bauen und warm haben will, muss Bäume fällen. Es hat mir sehr leid getan, den mächtigen, geschätzt 160-jährigen Nussbaum umsägen zu lassen, aber er war einfach zu Nahe am Haus.

[Bitte die miese Qualität des Filmchens zu entschuldigen. Das Format stimmt auch nicht richtig. DAU halt.]
Ähnliche Beiträge:
Holzen will gelernt sein
Haus(um)bau: Puuuunktlaaandung
Haus(um)bau: freundliche Materialien
Gebaut aus Dreck
Haus(um)bau: gebrauchte Bauteile
Kommentare (7)  Permalink

Kommentare

Stephan aus Dresden @ 01.04.2008 07:50 CET
Kleiner Tip zum Video schauen:

Direkt auf der Youtube-Seite öffnen und mit den beiden Knöpfen unten rechts im Player das Bild richtig justieren.


@Reto:
Mit Avidemux kannst du auch Videos drehen.

Avidemux gibt es auch für Windows.
Reto Stauss @ 01.04.2008 07:55 CET
@Stephan: danke für die Tipps, ersteres habe ich per Zufall auch bemerkt, das Tool werde ich ausprobieren.
Manuel @ 01.04.2008 08:57 CET
Schade um den Baum - vor allem um die Nüsse :) Hätte man den nicht "anseilen" können, oder war er nebst Hausbedrohung auch schon innerlich tot?
Reto Stauss @ 01.04.2008 09:16 CET
@Manuel: Nüsse gibt es von anderen Bäumen noch mehr. Das Fällen war weniger wegen der Umsturzgefahr, sondern mehr wegen der Beschattung (Solaranlage) und dem jährlichen Laub- und Ast-Abwurf. Auf dem Dachteil unter dem Baum hatte es zum Teil 20 cm Material ... nicht sehr gesund für Ziegel und Holz.

Naja, und so ein grösserer Ast hätte auf Grund des Alters dann schon auch abbrechen können, das Dach hätte man reparieren können, aber Kinderschädeldecken wachsen so schlecht nach ...
Micha @ 01.04.2008 11:06 CET
So wie der rechte Ast beim Sturz abgebrochen ist sah der aber nicht mehr sehr gesund aus. Da hast Du Dir wahrscheinlich viel Ärger erspart. Schad' ist es trotzdem immer irgendwie - aber von nix kommt auch nix.
Willst Du das Holz verheizen oder lässt Du Dir davon Bretter sägen? Könnte mir vorstellen, dass man daraus einen repräsentativen Esstisch baut.
Reto Stauss @ 01.04.2008 15:33 CET
@Micha: den Stamm habe ich an eine Sägerei verkauft, das restliche Material hat noch 13 Ster Brennholz ergeben, welche uns durch den übernächsten Winter bringen. Hoffentlich.
mom @ 01.04.2008 21:38 CET
Find ich richtig nett, den Ausdruck 'Bäumeumarmer'! Ich kanns mir bildlich vorstellen ;-)
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.