BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Camps an allen Ecken und Enden

Wer gerne netzwerkt und sich in grösserem Rahmen einbringen möchte, sollte sich folgende zwei Anlässe näher anschauen:
KarmaKonsum GreenCamp Am 31. Mai findet (im Anschluss an die KarmaKonsum-Konferenz) ein GreenCamp statt. Christoph Harrach versucht das Barcamp-Konzept auf LOHAS-Themen anzuwenden und eine Ideen- und Netzwerk-Börse auf die Beine zu stellen.

KlimaAktionsCampWer es gerne weniger konsum-zentrisch mag und auch Festival-Stimmung nicht verschmäht, der sollte sich das vom 5. bis 13. Juli stattfindende KlimaAktionsCamp anschauen. Unter anderem ist es Ziel (neben dem stillen Protest gegen den gleichzeitig stattfindenen G8-Gipfel), "Formen des selbstorganisierten, gemeinschaftlichen und ökologischen Zusammenlebens aufzeigen". Das Programm kann von allen mitgestaltet werden.

Beide Veranstaltungen, in und um Frankfurt, sind wieder hart an der Grenze für das (nicht existierende?) Schweizer Publikum. Wann tut sich in dieser Hinsicht was in diesem Land?
Ähnliche Beiträge:
Permakultur-Tage am Bodensee
Neustart Schweiz: Vernissage in Bern
Pure Nostalgie oder erhaltenswertes Wissen?
Rückblick aufs Greencamp - von aussen
Öko ja, 2.0 nein
Kommentare (4)  Permalink

Kommentare

Amei @ 06.03.2008 00:03 CET
Da giesse ich jetzt Wasser bei Dir in den Rhein, aber zu einer Veranstaltung in der Schweiz bin ich gerade per Mail eingeladen worden:

"Tagung : Internet: Portal zur Gerechtigkeit?
Soziales Engagement durch globale Kommunikation am Samstag 26. April 2008 im Romerohaus Luzern

Das neue Kommunikationsmittel Internet hat dem Mensch eine Tür geöffnet, die ihm die Welt in sein Wohnzimmer holt. Es bietet ihm die Möglichkeit, Informationen aus allen Ecken der Welt zu konsumieren, aber auch selbst Botschaften zu verbreiten.

Wozu nutzen Sie das Internet? Suchen Sie nach bestimmten Informationen oder benutzen Sie das Internet, um mit anderen Menschen zu kommunizieren?
Wie kann das Internet zur Förderung der sozialen Gerechtigkeit und der Menschenrechte eingesetzt werden? Dieser Frage wird an der Tagung am Samstag, 26. April 2008 im Romerohaus in Luzern nachgegangen. Referenten aus verschiedenen Organisationen werden detailliert informieren, wie sie dieses Medium in ihrer täglichen Arbeit nutzen. In zwei Workshops am Nachmittag erhalten sie praktische Tipps und Hinweise, wie Sie Ihre eigene Website, einen Newsletter oder einen Blog erstellen können.

Alle, die interessiert sind, das Internet für ihr sozial-politisches Engagement zu verwenden, finden auf der Internetseite des Romerohauses oder unter untenstehendem Link weitere Informationen zur Tagung sowie ein Anmeldeformular.

·www.romerohaus.ch http://www.bethlehem-mission.ch/cgi-local/events/getEvents.pl?mode=show&eventid=569&m=Detail "
Das mit dem Bloggen kannst Du schon, aber vielleicht ist jemand anderer interessiert?
Reto Stauss @ 06.03.2008 00:12 CET
@Amei: danke für den Hinweis!
roland | landscaping.at @ 13.03.2008 21:11 CET
gibts hier eigentlich wen, der zum Klimacamp fährt. ich werde vermutlich dort sien und hoffe auf Workshops und Themen zu selbstverwaltetem Leben und alternativen Lebensgemeinschaften.
Vielleicht sind dort ja auch Blogger. Wäre eigentlich auch eine gute Gelegenheit für ein Bloggertreffen.
Amei @ 11.04.2008 14:49 CET
Reto, noch ein Veranstaltungshinweis: am 19.4.08 öffnen in der ganzen Schweiz Einrichtungen für Menschen mit Behinderung ihre Türen. Nachhaltigkeit hat ja auch einen sozialen Aspekt und viele der Einrichtungen sind gleichzeitig biozertifiziert und/oder ökologisch ausgerichtet, daher sind vielleicht einige der Veranstaltungen interessant? Näheres dazu unter http://blog.faircustomer.ch/?p=54
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.