BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Praktisches Wissen: wer weiss was

Als Abschluss dieser eher allgemein gehaltenen Serie über praktisches Wissen (das verstehe ich darunter), möchte ich gerne konkreter werden und wissen, wer eigentlich was weiss. Dazu rufe ich zu einer kleinen Aktion auf, einem Blog-Karneval.
Um was geht es?
Es gibt es viele gute Gründe, um praktisches Wissen zu erhalten, zu pflegen und weiterzugeben. Da die Blogosphäre nicht nur aus Nerds und Geeks mit zwei linken Händen besteht (oder?), möchte ich gerne zusammentragen, was wir denn alles so in unserem nicht-virtuellen Leben tun.

Was ist das konkrete Thema?
Mich interessieren eure Freizeitbeschäftigungen wie Handwerk, Garten, Nutztierhaltung, Holzen, Reparatur von Geräten und Fahrzeugen, Herstellung von Gebrauchsgegenständen, kurz: Tätigkeiten, welche zu einem Stück Unabhängigkeit und Selbstversorgung beitragen. Antworten auf folgende Fragen machen mich glücklich:
  • Welches praktische Wissen wendet ihr an?
  • Wie habt ihr euch das praktische Wissen angeeignet?
  • Was sind eure Quellen (Bücher, Webseiten, Foren, Aus- und Weiterbildungen, Personen, ....)?
  • Gebt ihr euer Wissen weiter? Wenn ja, wie?
Wer kann wie mitmachen?
Wiederum ist jedermann herzlich eingeladen, der inhaltliches dazu beitragen kann. Minimalvoraussetzung ist das richtige Bedienenkönnen eines Schreibstiftes, um den Beitrag zu schreiben und den Umschlag an mich zu adressieren. Falls Du keine Möglichkeit hast, Deinen Beitrag im Internet zu veröffentlichen, dann kann ich den Text als Gastbeitrag hier in den Blog reinstellen.

Blogger kennen das bereits: Beitrag schreiben, Logo dazu pappen und Nachricht per Trackback oder Kommentar an mich senden.

Wann ist Schluss?
Ich sammle ab sofort bis Freitag, dem 12. Oktober. Bis dahin berichte ich zwischendurch, was bisher eingegangen ist und anschliessend werde ich eine komplette Liste und Zusammenfassung veröffentlichen.
Ähnliche Beiträge:
Praktisches Wissen: wer weiss was - Zusammenfassung
Praktisches Wissen: wer weiss was - fünfter und letzter Zwischenbericht
Praktisches Wissen: was ich weiss und woher
Praktisches Wissen: wer weiss was - vierter Zwischenbericht
Praktisches Wissen: wer weiss was - dritter Zwischenbericht
Kommentare (25)  Permalink

Kommentare

Horst (Blog ohne Diät) @ 28.09.2007 09:58 CET
Irgendwie habe ich schon damit gerechnet, dass sowas kommt. 8-)

Dazu könnte ich mindestens 5 Beiträge abliefern. Mal sehen was es letztlich wird. 8-)
Reto Stauss @ 28.09.2007 10:02 CET
@Horst: hey, das war sogar angekündigt. Und Qualität vor Quantität bitte - wobei ich da bei Dir keine Angst habe ;-).
Gärtner-Blog @ 28.09.2007 10:48 CET (Trackback)
Reto von nachhaltigBeobachtet Blog-carnivalt mal wieder. Diesmal heißt das Thema, zu dem Beiträge gesammelt werden, “Praktisches Wissen”. Eingeladen sind nicht nur Blogger, sondern auch andere Menschen, die schreiben wollen und k...
Aus meiner Hobbywerkstatt @ 28.09.2007 12:20 CET (Trackback)
Wie es so schei޴, wir heutigen Schiegelschleifer sind Zwerge, die auf den Schultern von Giganten stehen. Noch vor wenigen Jahren wurde der Selbstbau eines 6-Zoll (150mm) Teleskops finsteiger als absolut obere Grenze angesehen.
Uta Alexander @ 28.09.2007 22:48 CET
Praktisches Wissen?
Ich weiß, wie man näht, weil ich aus einer Schneider-Dynastie stamme.
Angeeignet?
Durch Trampeln auf der Singer-Nähmaschine meiner Oma. Zugucken bei meiner Mutter.
Grund? (die Frage fehlt)
Wissen-Wollen, wie es funktioniert.Spaß. Zu faul, mit der Hand zu nähen.
Wie angeeignet?
Probieren, mehrfach gestochen. Hart geblieben: Wenn die es konnten, kann ich es auch.
Quellen:
Oma, Mama, Schneider-Bücher.
Weitergeben?
Ha! Penetrant hartnäckig. Letzter Auslöser: Ich sah, wie meine Tochter ihre Hose erst mit Sicherheitsnadeln, dann mit Klebenband, dann mit Tacker "umnähte". Zischendurch auch mit Sekundenkleber. Ich dachte: Jetzt, oder nie. Ich zeigte ihr, wie es geht. Per Hand und mit Maschine. (inzwischen ein elektrisches Modell) Ich zeigte ihr den Hexenstich. Seitdem trägt sie Röcke. Ich schätze mal, sie wird nie zur Selbstversorgung beitragen. Mein Wissen wird mit mir sterben. Ich hoffe, noch nicht bald.
Uta Alexander @ 28.09.2007 23:14 CET
Ich nochmal. Ich kann nicht nur nähen. Ich kann auch Mehlschwitze machen, aus Malzbier und Ei einen Drink zum Gesundwerden anrühren, aus richtigen Gurken Gurkenmaske herstellen, Sicherheitsnadeln aufheben, falls man mal welche braucht, Haarbürsten waschen (was sehr nötig ist),Blusen und Herrenhemden bügeln, Wäsche ausstreichen (und vor dem Waschen die Krümel aus den Ecken der Kopfkissen rauspulen), Briefmarken anlecken und schmutzige Wäsche jeden Abend gleich(!!!) in den Wäschekorb schmeißen, ehe daraus hohe Stapel bzw. dicke Klumpen werden. Außerdem weiß ich, dass man Haare nicht mit dem Kamm, sondern mit einer Bürste toupiert. Und dass man auf Schuhe spucken muss, damit sie beim Polieren blank werden. Zu meinem neuesten praktischen Wissen gehört, dass es neben der Telecom andere Anbieter gehört, die genauso schlecht sind und dass es toll ist, wenn man mit seinem alten Auto, das man gerade verkaufen wollte, eine unverschuldeten Unfall hat.
Ha!
Uta Alexander @ 28.09.2007 23:42 CET
Eigentlich wollte ich nur meine Tippfehler korrigieren, geht aber nicht.
Zur Nachhaltigkeit nur noch eins: Vergrabt niemals die toten Meerschweinchen Eurer Kinder in einer Blechbüchse von Nürnberger Pfefferkuchen. Ihr werdet es bereuen. (wie ich !!) Auche keine Salzsäure, keine Kettensäge. Einfacher Pappkarton, abgelegener Ort!
Goggi @ 29.09.2007 06:24 CET
Ich kann alles
Mittenindernachtgebloggt
http://goggiblog.blogspot.com/2007/09/ich-kann-alles.html
Herbaversum - Kräuter Zauber Blog @ 29.09.2007 12:41 CET (Trackback)
Und wieder eine kleine Ankündigung zu einem Blog-Karneval, wobei mir dieser besonders am Herzen liegt: Der Blog-Karneval “Praktisches Wissen” wurde von Reto und seinem Blog “Nachhaltig beobachtet” gestartet. Reto hat sic...
Wunschgewicht mit Fressnet-Diät @ 29.09.2007 17:48 CET (Trackback)
Beim Blog-Karneval “praktisches Wissen“, den Reto Stauss noch bis 12. Oktober 2007 veranstaltet, wäre nach dem “praktischen Unwissen”, dem “unpraktischen Wissen” oder dem “theoretischen (Un-) Wissen...
alex @ 29.09.2007 18:06 CET
ein tip aus dem garten:
verwildertes,verunkrautetes land kräfteschonend urbar machen
Dazu kurz schneiden, dann rillen mit der hacke kratzen mitdoppelhandbreitem Abstand, kartoffeln mit handbreitem abstand rein,schnittgut oder auch heu und stroh reichlich obendrauf, geduld bewahren,im herbst kartoffeln suchen und dabei restwurzeln entfernen.und schon isses bestens vorbereitet für neue anpflanzung vo gemüse etc-
angeeignet- intuition und später mehrfach von andern gehört diese methode.
funzt bei mir prächtig.
weitergabe des wissens ist gesichert,da ich unsern permakultur- lehrgarten betreue und wöchentlich da Führungen mache.
manchmal auch workshops und seminare.termine und praktika anfragen über unsre webseite www.lebensgut.de
viel spass beim stressfreien gärtnern wünscht axel
subster @ 29.09.2007 18:31 CET
Tolles Thema, würde gerne dran teilnehmen, aber durch meine linken Hände gegeiselt werd ich mir erst mal ein Thema an den Haaren herbeizerren müssen ;)
Waldweiblein @ 30.09.2007 09:15 CET
Ich denke mal, von mir wird auch was kommen, hab da schon so eine Idee. :-)
Reto Stauss @ 30.09.2007 15:09 CET
@Uta: haha, grosse Klasse, Deine Gedanken. Darf ich das als Gastbeitrag hier veröffentlichen?

@Goggi: Lieber Alleskönner als Besserwisser ;-).

@alex: was Du für Wissen, vor allem im Permakultur-Bereich hast, würde mich natürlich speziell interessieren. Wenn Du Dir einen Beitrag mehr in Richtung des Themas der Veranstaltung vorstellen kannst, dann wäre ich gerne bereit, ihn zu veröffentlichen!

@subster: hey, Waschen ist auch eine praktische Tätigkeit.

@Waldweiblein: Danke fürs Aufmerksam machen und freue mich auf's Kommende!
Michael Maag @ 01.10.2007 12:24 CET
So, melde mich leider verspätet, denn am Freitag habe ich den schlagenden Beweis angetreten, dass ich klüger bin als die Hecklappe eines VW Polo. Dieser Beweis musste mit drei Stichen genäht werden und hat mir ein Wochenende im Bett mit Kopfweh bei Arbeits-, Computer- und - für mich am schlimmsten - Lese- Verbot verpasst.
Nun zum Thema:
* Welches praktische Wissen wendet ihr an?
Beispiel Ofensetzen - habe mir einen Grundofen gebaut. Feuerung und Herdplatte in der Küche, dann 3m gemauerte Züge im Wohnzimmer, verkleidet mit geschnittenen alten Ziegeln. Im OG, nur ca. 4 m wirksame Kaminhöhe.
* Wie habt ihr euch das praktische Wissen angeeignet?
mein Vater war (wenn ich mir´s so überlege: gottseidank! [ich hatte mir vorher nie überlegt, WIEVIEL ich tatsächlich von Ihm gelernt habe...] ) Allrond-Handwerker, Maurermeister, Bergsteiger uvm. Einiges habe ich von Ihm gelernt. Anderes nur gesehen, und dann selbst ausprobiert. Vieles geht durch Querverbindungen: wenn dass da so geht, dann sollte doch eigentlich.... Dies hat auch den Nebeneffekt, je mehr Dinge man weiß, um so mehr Querverbindungen gibt es, desto mehr weiß man.
* Was sind eure Quellen (Bücher, Webseiten, Foren, Aus- und Weiterbildungen, Personen, ....)?
z. T. meine Ausbildung (Ing. Hochbau), Bücher, Internet. Im Beispiel meine Erinnerungen an meinen "Ferienjob". Zur Absicherung kurzes Gespräch mit Bezirks-Kaminkehrermeister (vor Baubeginn klären!) und einem befreundeten Kachelofenbauer.
* Gebt ihr euer Wissen weiter? Wenn ja, wie?
Durch die Selbstständigkeit mit meiner Frau bei Kursen und bei Beratungen. Auch meine "fluchtunfähigen Opfer" Frau und Tochter kriegen automatisch einiges ab.
So, jetzt hat mich meine Frau erwischt und schickt mich wieder ins Bett...
Gruß aus dem Paradiesgarten!
Reto Stauss @ 01.10.2007 12:41 CET
@Michael: Oh je, tönt nicht gut, das Kräftmessen mit dem fiesen Wagen. Erlaubst Du, dass ich Deinen Kommentar als Beitrag veröffentliche? Und gute Besserung erst mal.
Der KleinsthofBlog @ 01.10.2007 18:15 CET (Trackback)
Auf dem Nachhaltigkeitsblog von Reto gibt es wieder einmal ein Blogkarneval. Diesmal zum Thema Praktisches Wissen: Wer weiss was?Es ist immer wieder spannend, welche Beiträge geschrieben werden. Jeder kann mitmachen, selbst per Post. Ich werde mich sicher
Michael Maag @ 01.10.2007 21:14 CET
Klar, darfst Du gerne als Beitrag veröffentlichen. Und Danke für die guten Wünsche!
Ruedi Baumann @ 04.10.2007 21:05 CET
Ich halte es wie John Seymour: "Der einzige Weg etwas zu lernen, ist, es zu tun".
Das gilt für die Selbstversorgung auf dem Lande, das Bauern, die Politik, das Kulturschaffen, das Musizieren, das Bloggen, das Bücherschreiben, das Energiesparen....
Für Anfänger empfehle ich die nicht mehr ganz neuen Taschenbücher von eben diesem John Seymour (Otto Maier Verlag Ravensburg).
Viel Vergnügen und viel Erfolg!
Ruedi Baumann
Reto Stauss @ 04.10.2007 21:31 CET
@Ruedi: Danke für Deinen Hinweis. Die Bücher von Seymour sind tatsächlich sehr empfehlenswert, in der gebundenen Form sogar eine Augenweide.
Blog ohne Diät @ 05.10.2007 10:50 CET (Trackback)
Reto hat zum Blog-Karneval Praktisches Wissen - wer weiss was gerufen . Es geht darum, zu sammeln, wer heute noch welches Wissen hat. Dabei geht es in erster Linie um
nadine @ 06.10.2007 20:47 CET
Klasse Idee! Jetzt muss ich mal scharf nachdenken, was ich so weiß.
Reto Stauss @ 08.10.2007 07:12 CET
@nadine: aber gerne!
bloggin' chm @ 09.10.2007 09:47 CET (Trackback)
Reto sucht nach Bloggern mit handwerklichem Geschick und veranstaltet dazu einen Blogkarneval. Nun, ich glaube ich darf behaupten, nicht mit zwei linken Händen geboren zu sein. Ich verdanke dies meinem Vater, der das wiederum seinem Vater verdankt. S...
Der KleinsthofBlog @ 10.10.2007 20:47 CET (Trackback)
Mein Beitrag zum Blogkarneval zum Thema: Praktisches Wissen: Wer weiß was?Samengewinnung und besonders die Reinigung, ab einer gewissen Menge, ist nicht mehr handhabbar, indem man mit den Fingerspitzen im Gestrüpp rumpult. Einmal das ganze durchgeführt
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.