BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Der Kluge reist im Zuge. Oder bewusst fliegend?

Hinweis: Dies ist eine von trigami vermittelte Auftragsarbeit, für welche ich ein Honorar erhalte. Konkret heisst das: Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe (und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe). (Mehr Informationen)

citytrip bietet die Möglichkeit, Billigflüge, Flüge und Städtereisen von Partnern einfach zu suchen und online zu buchen. Nach eigenen Angaben erreicht das Portal eine Abedeckung von 90% für Flüge ab der Schweiz.
Machen wir uns auf die Suche nach nachhaltigen Ansätzen. Auf den ersten Blick werden vor allem Flugreisen angeboten. Wie im eigenen Blog auch thematisiert, können Flüge klimakompensieren werden. Anbieter gibt es bereits mehrere. Auch wenn ein sauberer Flug Illusion ist, kann man damit trotz Bedenken einen gewissen Beitrag zur Verringerung der verursachten Emissionen leisten. Wenn schon fliegen - und erst noch zum Billigtarif -, dann darf man also durchaus ein paar Franken investieren, um die Folgen abzufedern.

citytrip könnte die wachsende Käuferschicht, welche nachhaltiger konsumieren möchte, abholen und mit den Flügen auch eine entsprechende Kompensation anbieten. Oder verstärkt auf die Bahn hinweisen. Immerhin werden in den Übersichten, z.B. "Billigflüge und Flüge ab Zürich", auch Zugverbindungen aufgelistet (wenn das auch nicht aus der Überschrift hervorgeht). Wünschenswert wäre eine Integration in die Suche. Dass für Reisen im Radius von 700 km die Bahn das sinnvollste Verkehrsmittel ist, darauf wird hingewiesen.

Allerdings dürften Zugreisen prominenter plaziert sein. Natürlich wäre es sinnvoll, wenn auch mehr Zugreisen direkt gebucht werden könnten, was aber momentan noch ein organisatorisches und technisches Problem zu sein scheint. Mit der Railteam-Plattform, ein Zusammenschluss aller grossen Bahnunternehmen in Europa, soll ab 2008 eine Alternative zu Kurzstreckenflügen verfügbar sein. Bahnverbindungen sind durchaus konkurrenzfähig.

Fazit: Mit dem Blog, in welchem auch kritische Fragen thematisiert werden, wird eine nicht unsympathische Nähe zum potentiellen Kunden hergestellt. Ob Urlaubs- oder Geschäftsreisen im Flugzeug oder mit der Bahn angetreten werden, muss jeder selber entscheiden. citytrip bietet bereits eine gewisse Wahlmöglichkeit, hat aber grosses Potential, um es der oder dem LOHAS (ja, hier er wieder, der neue Begriff, welcher in den Medien rummelt) einfacher zu machen.
Ähnliche Beiträge:
Sauber fliegen?
Fliegendes Gemüse gesehen
Nur fliegen ist schöner
Autolos
Gibt es Alternativen zu fossilenergie-betriebenem Individualverkehr?
Kommentare (5)  Permalink

Kommentare

Ralf citytrip.ch @ 02.08.2007 20:40 CET
Hallo Reto
Vielen Dank für deinen Beitrag und deine Vorschläge. In der Flugsuche werden auch die Zugverbindungen gezeigt, aber bis jetzt nur die von TGV RailEurope und CiytNightLine. Wir werden versuchen, weitere Partnerschaften für Zugreisen einzugehen, damit wir die „wachsende Käuferschicht der LOHAS abholen“ können, wie du sehr schön gesagt hast (oder so ähnlich). Die LOHAS kannten wir bis jetzt noch nicht.
Danke und einen schönen Abend.
Ralf citytrip.ch
Reto Stauss @ 03.08.2007 20:31 CET
Hallo Ralf, finde ich übrigens echt kuhl, wie ihr auf die Rezensionen reagiert und offen den Dialog sucht!
Ralf citytrip.ch @ 04.08.2007 10:41 CET
Guten Morgen Reto
Die Rezensionen sind für uns sehr wertvoll, weil sie auch andere Sichtweisen aufzeigen. Die Kommentar Funktion erlaubt uns, Stellung zu nehmen und zu kommunizieren. Aus unserer Sicht wäre es schade, wenn wir das nicht nutzen würden. Das ist ein weiterer, grosser Vorteil des Blogs gegenüber anderen Medien.
Ein schönes Wochenende
Ralf
AUTOLOS @ 03.04.2008 10:14 CET
Hi, wir haben grad auf diesen Beitrag velinkt, lieber Gruss vom AUTOLOS Team.
Reto Stauss @ 03.04.2008 10:32 CET
@AUTOLOS: danke. Ihr könnt auch die Trackback-Funktion benutzen ...
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.