BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Eigentlich wollte ich nur Wähe essen ...

Macht eines nicht: Inhaltsangaben von Nahrungsmitteln studieren. Dummerweise habe ich wieder mal auf die Verpackung meines Mittagessens, einem Stück Wähe, geschaut. Jetzt habe ich ein paar Tränen in den Augen und eigentlich keinen Appetit mehr.
Das ist in den 220 Gramm drin:
  • Kirschen (48%)
  • Weissmehl (Weizen)
  • Wasser
  • pflanzliche Fette und Öle, teilweise gehärtet (Palm, Raps, Soja)
  • Zucker (8%)
  • Stärken (Weizen, Erbsen)
  • Mandeln
  • Magermilchpulver
  • modifizierte Weizen- und Kartoffelstärke (E1414)
  • Volleipulver (aus Bodenhaltung)
  • Glucosesirup
  • Kochsalz
  • Geliermittel (E440)
  • Säurungsmittel (E330, E331)
  • Farbstoff (E160a)
  • Aroma
  • Konservierungsmittel (E202)
  • Kochsalzgehalt insgesamt: 0.5%.
Es ist schon unglaublich, was man alles in eine Maschine schütten muss, damit hinten eine Wähe rauskommt, die nur entfernt an eine selber gemachte erinnert. Wollen wir so ein Zeug essen? Nein, aber gerne etwas kaufen, das nach selber gekochtem schmeckt, haltbar und günstig ist.

Zurück zum Lebensmittel.
Kommentare (6)  Permalink

Kommentare

Bio-Horst @ 04.07.2007 13:40 CET
Was ist den eine Wähe?
Daniel Huber @ 04.07.2007 14:51 CET
@horst

Eine Wähe (Schweizerdeutsch) ist ein typisch schweizerischer Fruchtkuchen... in diesem Fall ein Kirschkuchen. Natürlich gibt es Wähen auch in salzigen Variationen wie z. B. Käsewähe..

Aber Wiki erklärt es auch gut:
http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4he

Gruss
Daniel
Reto Stauss @ 04.07.2007 15:20 CET
Man hilft sich hier untereinander, das sehe ich doch gerne :-).
Ueli Maurer @ 04.07.2007 19:53 CET
Da hast du aber Glück gehabt, bei 44% Chriesi Anteil ist das sicher ein generöses Angebot.
Reto Stauss @ 05.07.2007 06:44 CET
Ueli, komme nicht ganz mit: wie hängt der Fruchtanteil mit dem Angebot zusammen?
Torben @ 05.07.2007 11:52 CET
Obe Wähe oder nicht Wehe - das hat meine Frau bei der Geburt immer gesagt. Nette parallele - nur das bei Ihr nicht draufstand, was drin ist. Konnte man nur rein äußerlich einordnen...

Übrigens: Schuld an diesem doch recht faden Kommentar ist Bio-Horst, weil der mir meine Frage vorweg genommen hat. Aber so ist das im Leben: wer zu spät kommt, den schafft das Leben.
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.