BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Nymphomaninnen-Glatzen

Auch auf die Gefahr hin, dass es den einen oder anderen Leser langweilen wird, muss ich trotzdem nochmal auf das Thema von gestern zurückkommen. Der Herr der Barthühner, auch bekannt als Philippe Ammann, Stv. Geschäftsführer und Bereichsleiter Tiere bei ProSpecieRara, liefert den Aufhänger. Auf die Frage, was er denn für die dünnbefederten Stellen auf den Tierrücken diagnostiziere, meinte er:
Kahle Stellen auf dem hinteren Rücken: Ich sage denen Nymphomaninnenglatzen. Einige Hennen scheinen sich mehr treten zu lassen als andere. Oder der Hahn hat seine Lieblingshennen. Davon stammt wahrscheinlich die Redewendung “Ich stehe auf Dich” ;-)
Dafür verleihen wir ihm den eben erfundenen nachhaltigBeobachtet Web Award des Tages in der Kategorie "Begriffe, die niemand braucht, aber äusserst gut ankommen". Zudem kann er für sich in Anspruch nehmen, dass er einen Begriff ins Web gebracht, für den es noch (mit Betonung auf "noch") keinen Eintrag in Google gibt. Dies kann sich allerdings stündlich ändern.

[Update 16:19] Grosser Bruder G. findet die Seite. Erstaunlich.
Ähnliche Beiträge:
Hühner im Grünen
Der Grünauslauf als Futterquelle
Sie mögen in Frieden ruhen. Verdaut sind sie schon.
Lauf-Entenhausen
Neues aus dem Hühnerstall
Kommentare (5)  Permalink

Kommentare

Torben @ 05.07.2007 11:48 CET
Jetzt habe ich doch wirklich gedacht, das nachhaltig Nymphomaninnen in der Skinheadszene unterwegs seien. Aber pah - geht nur um irgendwelche Hühner...
;)
Reto Stauss @ 05.07.2007 15:14 CET
Wobei man erstere ja auch als zweiteres bezeichnen könnte ... wenn man einen Tritt mit Docs riskieren will ;-).
André @ 06.07.2007 13:53 CET
Leck Reto, ich hätte dich nicht mehr erkannt :-) Ich bin erst diese Woche hier reingestolpert, aber dass ein ex-Schulkollege hier rumschraubt war mir nicht bewusst. Die Welt ist klein... btw, sorry, dass ich dir dein Thema mit einem zusammenhangslosen Kommentar verhunze.
Reto Stauss @ 06.07.2007 14:47 CET
@André: schon recht. Seit wann bist Du denn am Bloggen?
Philippe @ 01.08.2008 07:24 CET
Die Sprache lebt. Und wozu Nachhaltigkeit bei den Hühner führt, ist ja wohl offensichtlich...
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.