BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Permakultur in der Pionierphase

Wie angekündigt hat am vergangenen Wochenende das Seminar "Einführung in Permakultur" auf dem Frohberg stattgefunden. Der sehnlichst erwartete Regen hat dann das seine dazu beigetragen, dass der Theorieteil etwas mehr Platz einnahm, als ich mir gewünscht hätte.
Im Regen
Im Regen: Kurt Forster (vorne), Lorenz Kunz (knallhart ohne Schirm)
Nebst Erkenntnissen aus den Vorträgen von Kurt Forster (hier im Interview) habe ich viel von direkten Gesprächen und Diskussionen mit den anderen Teilnehmern profitiert - erwünschter und häufiger Nebeneffekt von solchen Veranstaltungen.

Rundgang
Rundgang: die Teichanlage wurde erweitert.
Was habe ich - unter anderem - mitgenommen?
  • Die als Einstieg abgespielte Ballade vom Weltuntergang von Franz Hohler ist brandaktuell ... und schon 15 Jahre alt. Muss man vertont hören. [Update] Wie mich Franz Hohler wissen liess, ist das Stück viel älter: Entstehungsjahr 1973!
  • Monokultur bedingt Pestizideinsatz.
  • Die ethische Basis von von Permakultur nach Mollison: tragt Sorge zur Erde, tragt den Menschen Sorge , verteile Überschüsse gerecht und setze der Vermehrung und dem Konsum Grenzen.
  • Permakultur-Waschmaschine
    Permakultur-Waschmaschine
    Strategien: fördern der Artenvielfalt, Vernetzung von Lebensräumen, Integration statt Segregation, nachhaltige Erzeugnisse produzieren, geschlosse Kreisläufe, lokale Selbstversorgung.
  • Bücher zur Mischkultur: "Meine MischKulturenpraxis" von Margarete Langerhorst / "Mischkultur im Gemüsebau. Mit Pflanzen guten Boden schaffen" von Jakobus Langerhorst (scheinbar vergriffen)
  • Das wichtige Gestaltungselement Teich dient nicht nur als Wärme- und Wasserspeicher, sondern auch - geschickt angelegt - als Reflektor von Sonnenlicht.
  • Wenn schon Eiweiss, dann besser Fisch: Kaltblüter (oder auch wechselwarme Tiere) benötigen nur drei Nahrungseinheiten zur Produktion einer Fleischeinheit, Warmblüter zehn!
  • Klassiker: "Gärtnern, Ackern ohne Gift" von Alwin Seifert (vergriffen)
Wie weiter? Wie auch Kurt Forster empfohlen hat, werde ich in kleinen Schritten praktische Versuche machen, wie sich in Haus, Garten und bewirtschafteter Fläche Kreisläufe schliessen lassen.

[Nachtrag] Wie mich Lorenz Kunz wissen lässt, hätte er "Gärtnern, Ackern ohne Gift" von Alwin Seifert noch an Lager. Das Buch von Jakobus Langerhorst heisst "Mischkultur und Naturgemässe Bodenpflege". Kann allenfalls über den Autor noch bezogen werden.
Ähnliche Beiträge:
Einführung in Permakultur
Nicht alles Gold was glänzt
Seminar mit Sepp Holzer
Im Gespräch: Kurt Forster
Leben vom Wald
Kommentare (3)  Permalink

Kommentare

Daniel Huber @ 08.05.2007 12:45 CET
Hey Reto
Habe mir die Bilder mal genauer angeschaut.. Ist es das Regenwetter oder sind Permakulturmenschen einfach ein wenig "ernster" :)
Ein schöner Bericht ich freue mich auf Deine Umsetzungsprojekte!

Grüsse
Daniel
Reto Stauss @ 08.05.2007 12:52 CET
Ja, wir Permakulturisten sind durchaus etwas ernsthafter, vor allem, wenn uns das Wasser in den Kragen läuft ;-).

Am Samstag hat es nur einmal geschifft, aber wir haben nicht geflucht, sondern uns gefreut. Wobei es durchaus auch noch bis Sonntagabend hätte warten dürfen ...

Zur Umsetzung: solange wir nur zur Miete sind, werde ich wohl keine grösseren Sachen anpacken, da der Zeithorizont bei PK-Projekten eher mittel- und langfristig ist. Aber sobald Du uns ein schönes Haus besorgst, lasse ich los :-).
kaspar @ 14.09.2008 12:52 CET
Sali Reto

ich sehe Du hast Dir schon über vieles Gedanken gemacht! Das Buch von Jakobus Langerhorst (und weitere) ist bei mir wieder erhältlich. Siehe http://www.kunzvital.ch/gaertnernlandwirtschaft-c-17_27.html

Uebrigens bezüglich Stückholzheizung habe ich beste Erfahrung mit Burkart, Kreuzlingen gemacht. Sehr effizient!

Än schöne Sunntig!

Kaspar
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.