BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Nachhaltige Geschenkideen?

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag. Warum ich das tue, ist hier erklärt.

Online-Einkaufen ist für mich durchaus eine Alternative, fallen doch Transporte in optimierter - da zusammengefasster - Weise an, was sich positiv auf die persönliche Energiebilanz auswirken dürfte. Warum nicht auch Geschenke?

Geschenkidee.ch bietet ein breites Sortiment an Artikeln aus unterschiedlichsten Kategorien an, beispielsweise Blumen & Sträusse, Haus & Wohnen oder Sport & Freizeit.
Bedienung
Geschenkidee.chDas Sortiment kann klassisch über die Navigation mit Kategorien und Unterkategorien durchforstet werden. Daneben gibt es auch die direkte Möglichkeit auf Neuheiten (auch mit RSS-Feed), Topseller, personalisierbare Geschenke und Schnäppchen zuzugreifen oder sich Vorschläge nach Geschenkempfänger anzeigen zu lassen. Bestellt wird über das übliche Warenkorbsystem mit zahlreichen Bezahlmöglichkeiten.

Positiv aufgefallen
Naturgemäss interessieren mich vor allem fair und ökologisch hergestellte Produkte. Auf den ersten Blick (keine entsprechende Kategorie) lassen sich keine entsprechenden Angebote finden. Wenn man allerdings etwas sucht, dann findet man doch den einen oder anderen Artikel:
Für grosse und kleine Kinder ist zudem die Unterkategorie Pflanzen & Tiere empfehlenswert, zum Beispiel das Kleinstgewächsehaus oder die Beachworld-Kugeln. Zu erwähnen sind hier auch noch die Geissentrekkings, welche bestimmt ein tolles Natur- und Tiererlebnis bieten.

Ein Anfrage, welche ich über das Kontaktformular gestellt habe wurde innerhalb weniger Stunden sehr positiv beantwortet, notabene zu nachhaltigen Produkten.

Verbesserungswürdig
Eine immer grössere Käuferschaft legt Wert auf ökologische und fair hergestellte Produkte. Deshalb wäre eine eigene Kategorie für die bereits erhältlichen Artikel wünschenswert. Eine Deklaration des Herstellungsortes würde helfen, lokal hergestellte Produkte auswählen zu können. Und natürlich dürfte das Angebot an entsprechenden Geschenken und Events (welche bisher in diesem Bereich nicht punkten können), weiter ausgebaut werden.

Fazit
Geschenkidee.ch fällt nicht als speziell nachhaltiger Online-Shop auf, führt aber einige ökologisch und fair hergestellte Produkte. Warum nicht hier einkaufen? Etwas verbesserte Bedienungsfreundlichkeit, mehr Transparenz bei der Produktedeklaration sowie ein grösseres Angebot würde den Shop für die LOHAS-Käuferschaft attraktiver machen.
Ähnliche Beiträge:
Klimafreundliche Produkte
Faircustomer ist online - endlich korrekt einkaufen
Öko-Wegwerfwindel als Kompromiss
Die Krux der Preisvergleichs-Portale
Wie wir uns mit unserer Preisfixiertheit selber schaden
Kommentare (3)  Permalink

Kommentare

Klaudia Vanallen @ 03.10.2008 13:17 CET
Beim googeln zu "nachhaltige Geschenke" bin ich auf zwei Regenwald-Angebote aufmerksam geworden:
http://www.sonnenseite.com/index.php?pageID=35&article:oid=a9732&template=article_detail.html
Nachfolgend der Text aus der Seite:
"Nachhaltige Geschenke: BaumSparVertrag und GeschenkBaum"
Eine Taufe ist ein ganz besonderes Fest. Dieser Tag markiert den Beginn des Christseins, des Lebens in und mit der Kirche. Für Paten bietet ForestFinance jetzt besondere Taufgeschenke: den BaumSparVertrag und den GeschenkBaum.

Ein BaumSparVertrag oder GeschenkBaum als Taufgeschenk vermittelt Kindern von Beginn an, wie nachhaltige Werte entstehen und verdeutlicht anschaulich, welche Rolle der Regenwald für das globale Klima und den Artenerhalt spielt.

Beim BaumSparVertrag pflanzt ForestFinance für 30 Euro monatlich ein Tropenbaum und pflegt diesen 25 Jahre lang bis zur Ernte. Anschließend erhält der Beschenkte den Erlös, der prognostiziert mehr als das 8-fache des eingezahlten Betrages ausmacht. Ein umweltfreundliches, nachhaltiges und zudem lukratives Geschenk zur Taufe. Und mit den ökologisch erwirtschafteten Erträgen des BaumSparVertrages sind Investitionen in Bildung, Reisen oder die eigenen vier Wände einfacher zu meistern.

Den GeschenkBaum pflanzt und pflegt ForestFinance für eine Einmalzahlung von 60 Euro in Panama. Der Ertrag wird dem Täufling nach der Ernte in 25 Jahren gutgeschrieben. Der Beschenkte erhält eine individuelle Urkunde in einer edlen Zedernholzschatulle, wodurch das Geschenk zur Taufe besonders exklusiv wirkt.


Mehr als nur ein Taufgeschenk
Investitionen in die ökologische Nutzholzaufforstung sind nicht nur finanziell lukrativ, sondern haben auch einen nachhaltigen Effekt für Umwelt und Klima: Regenwälder werden geschont, CO2 über Jahrzehnte gebunden und artenreiche Mischwälder geschaffen. Die Wälder werden von dem renommierten Forstpartner Futuro Forestal nach den strengen ökologischen Richtlinien des Weltforstrates Forest Stewardship Council (FSC) aufgeforstet. Somit sind der GeschenkBaum oder BaumSparVertrag nicht nur ideale Taufgeschenke, sondern auch nachhaltige Geschenke für jeden Anlass: ob zur Geburt, Taufe, Weihnachten oder Hochzeit.
ForestFinance ist auf Waldinvestments spezialisiert, die eine lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Sparer können wählen zwischen verschiedenen Produkten der zertifizierten tropischen Holzwirtschaft. Beim BaumSparVertrag werden für einen monatlichen Sparbetrag von 30 Euro zwölf Bäume pro Jahr gepflanzt und nach 25 Jahren geerntet.
...........
Sämtliche Flächen von der ForestFinance Gruppe werden durch den renommierten Forstdienstleister Futuro Forestal betreut und nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council (FSC) aufgeforstet (FSC-Zertifizierung SGS FM/COC-003498).

Quelle:
wwww.forestfinance.de
M.Wehning @ 03.10.2008 22:03 CET
Zum Thema Taufgeschenk: Mein Schwager wünschte sich in der Taufeinladung ausdrücklich Geld für ein Kinderschutzprojekt (ich meine SOS- Kinderdorf, das halte ich allerdings für austauschbar; es gibt so viele sinnvolle Projekte...)
Er schrieb, dass sie für die Kleine eigentlich alles haben, dass sie sich aber Spenden für ein afrikanisches Dorf wünschten.
Über den Projektpartner könne man jährlich Informationen über die Veränderungen im Dorf bekommen, dies wollten sie dem Kind dann- wenn es älter ist- regelmässig erzählen.
Leider fiel es vielen der Eingeladenen recht schwer, dies so "durchzuhalten" (Man möchte ja doch auch etwas in der Hand haben, aber vielleicht ist das auch eine Art Kultur des Schenkens, die wir einüben müssten/ könnten.
Jonas @ 03.12.2008 13:34 CET
Also was Geschenke angeht, bin ich eher auf der klassischen Seite. Klassisch muss aber nicht langweilig sein: ich hab für dieses Weihnachten Photos im Studio machen lassen von mir und meiner Schwester. Sind wirklich einmalig schön geworden, kannte bisher von Photogeschäften nur schlampige und unpersönliche Arbeit. Wir müssen nur noch ein paar besondere Rahmen kaufen.
Was meint ihr? Meine Eltern werden sich sicher freuen.

Klassisch - aber zeitlos!
LG Jonas
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.