BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Kompostierbare Verpackungen

Ein Nachtrag zu gestern: warum haben sich eigentlich kompostierbare Verpackungen nicht durchgesetzt? Vor zwei, drei Jahren gab es einen kleinen Boom, heute ist es ziemlich still geworden um Bio-Kunststoffe.
Vor allem Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen wären prädestiniert, um den Abfallberg einzudämmen, die Abhängigkeit von Erdöl zu verringern und um den lokalen Anbau der Ausgangsstoffe wie zum Beispiel Mais wieder lukrativer zu machen.

Zum Weiterlesen:
Ähnliche Beiträge:
Kompostierbar verschickt
Wie wir uns an die Spitze der beliebtesten Arten dieser Erde setzen könnten
Am Ende des Lebenszyklusses
Kompostierbare Kunststoffe kommen nicht vom Fleck
Direkt von der Biofach: Eindrücke
Kommentare (3)  Permalink

Kommentare

Waldweiblein @ 27.03.2007 18:33 CET
Ich finde es gut, nochmal darauf aufmerksam zu machen - ich selbst versuche ebenfalls Tüten und Co zu vermeiden, leider ist das inzwischen nicht mehr so einfach.
Klaus @ 28.03.2007 16:39 CET
Kompostierung ist Energievergeudung -
weil bei der Vergärung des Biomülls wertvolles Gas genutzt werden kann. Ein praktischer Artikel hierzu s.o.
Reto Stauss @ 28.03.2007 21:54 CET
Bin mir nicht sicher, ob eine Gesamtbilanz wirklich so klar für Biogas spricht: der Grünabfall muss ja eingesammelt und dann in die Vergäranlage gekarrt werden sowie das eine Endprodukt wieder aufs Feld oder in Gärten.

Zudem habe ich lieber kleine Kreisläufe und mache aus meinem Biomüll selber Kompost für den eigenen Garten.
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.