BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Noch mehr Feinstaub

Zu den Gedanken, welche ich mir zum Thema Feinstaub und Kachelöfen gemacht habe, gibt es einiges - meist widersprüchliches - hinzuzufügen:
Nun, wie war das nochmal mit dem Waldsterben oder dem Cholesterin? Warten wir mal ab.

[Update 02.03.07] Das Umweltbundesamt spricht Kachelöfen frei:
Kachel- oder Speicheröfen besitzen eine große Speichermasse aus Kacheln,
Zementputz, Ton, Schamotte oder Speckstein. Die große Oberfläche der Öfen
erreicht eine relativ geringe Temperatur (80 bis 130°C). Speicheröfen werden in
der Regel nur für kurze Zeit bei Volllast betrieben und geben die gespeicherte
Wärme dann über einen längeren Zeitraum an die Außenluft ab. Ein Gluthaltebetrieb
– das ist der Betrieb bei verminderter Luftzufuhr, um möglichst lange
ein Glutbett zu erhalten – ist meist nicht erforderlich. Deshalb verursachen diese
Anlagen relativ geringe Emissionen.
Quelle: "Heizen mit Holz - Ein Ratgeber zum richtigen und sauberen Heizen" (PDF)
Ähnliche Beiträge:
Weniger Feinstaub beim Feuern mit Holz
Komprimiert: Heizen mit Holz
Grobfeinstaub oder der ideale Holzofen
Haus(um)bau: Ein Grundofen entsteht
Rettung aus der Not: die öko-korrekte Anzündhilfe
Kommentare (2)  Permalink

Kommentare

ralphs @ 27.02.2007 18:17 CET
Ach ja, der Feinstaub, der hat sich ja schon fast aus der öffentlichen Debatte verabschiedet. Umso besser Deine Linkvorstellungen.
Reto Stauss @ 28.02.2007 07:46 CET
Wenn das Thema aus den Tageszeitungen verschwindet, um so besser, damit wird vielleicht der hysterische Aktivismus etwas gedämpft und wir erreichen eine sachlichere Ebene.
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.