BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Fertigfisch fertig

Wieder eine düstere Prognose: nach neusten Studien sollen die Meere bis in 40 Jahren leergefischt sein.

  Ein Schritt in die richtige Richtung zur Erhaltung der Artenvielfalt und gesunder Bestände sind Labels wie Marine Stewardship Council (MSC) oder fair fish - wenn es auch dabei viele Wenn und Aber gibt. Eine bessere Möglichkeit: einheimische Fische. Gesetzlich geregelt ist "die nachhaltige Nutzung der Bestände und [...] dass die natürliche Artenvielfalt der Fische und Krebse erhalten bleibt".
Nach Permakultur angelegter Teich auf dem Frohberg Der Traum: eigene, nach Permakultur angelegte Gewässer, in welchen Fische und Krebse extensiv genutzt werden können.

Update: wenn man bei Fischnetz etwas mitliest, dann ist wohl doch nicht soviel mit einheimischem Fisch. Trotz gesetzlicher Regelung sind die Bestände rückläufig. Die Natur scheint nicht sehr viel von dem Gesetz zu halten. Ursachen seien:
  • schlechte Lebensräume
  • ungenügende Wasserqualität
  • die Infektionskrankheit PKD
  • sowie die die kombinierte Wirkung der Einflussfaktoren
Ähnliche Beiträge:
Leben vom Wald
Optionen für den Übergang in eine post-fossile Zivilisation
Permakultur-Tage am Bodensee
Im Gespräch: Jascha Rohr
Permakultur-Karte aufgehübscht
 Permalink

Kommentare

Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.