BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Passivschnarchen

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll ich schnarchen. Ok, es gibt Personen, welche öfter nächtens neben mir liegen und genau beobachten, was ich so tue - weil sie nicht tun, was sie sollten, nämlich schlafen. Was wiederum damit zu tun hat, was ich so mache in der Nacht - eben schnarchen.
Nun, dieses Problem ist wohl so alt wie die Erfindung des Doppelbettes, wobei unsere Vorvorfahren in den Höhlen wohl noch stärker darunter gelitten haben dürften (das Echo!). Wie auch immer, die Frage ist, was man dagegen tun kann.

Nebst den Brachialmethoden wie Entfernen der verursachenden Organen oder irgendwelchen Geräten, die denselben Organen verunmöglichen, sich zu bewegen, gibt es auch sanfte Möglichkeiten: Ellbogenstösse in die Rippen oder vorwurfsvolles Seufzen. Alle Methoden sind für Aktiv- und Passivschnarcher eher unbefriedigend, da erheblich im Schlafkomfort einschränkend.

Was sonst tun? Aus der Ecke der natürlichen Heilmittel - auch wenn es, wie diesem armen Manne, eher schwerfällt, es zuzugeben - kommt ein Spray, welcher dem Passivschnarcher hilft. Man geht wie folgt vor: der Aktivschnarcher sprüht sich vor dem Schlafengehen ein paar Kicks in den Rachen, gurgelt ein bisschen und - Ruhe ist. Zumindest ruhiger, wie mir bestätigt worden ist.

[Update 12.03.07] Der Spray ist online auch bei drogi.ch bestellbar (suchen nach "Schnarcher Spray").
Ähnliche Beiträge:
Bärlauch-Pesto
Schnarchen ist Silber, Ruhe ist Gold
 Permalink

Kommentare

Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.