BlogBilderBücherDossiersSuchenSchlagworteÜberKontakt
Kulturelle Revolutionäre

Kategorien

Schlagworte

Permakultur

Heizen mit Holz

Eigenbau

Barthühner

Selbstversorgung

mehr ...

Zum Thema

Gerne gelesen

.ch Blogger

Login

Bücher loswerden

Meine einzige Sammelleidenschaft - unter anderem verursacht durch ein gestörtes Konsumverhalten (Kann ich an einem Büchergrabbeltisch vorbeigehen? Nein. Kann ich einen Katalog von Jokers wegwerfen, ohne was zu bestellen? Selten.) - führt regelmässig zu zu wenig Räumen resp. überquellenden Bücherregalen.
Zudem sind viele der erworbenen Exemplare Einweg-Bücher, welche ich nicht mehr lesen oder streicheln werde, sodass sich wieder mal die Frage stellt, wohin damit. Priorität hat eine möglichst hochwertige Weiterverwendung, um den Lebensdauer / graue Energie - Faktor möglichst hoch zu halten:
  • Verkauf: da sich kaum hochwertige Druckerzeugnisse in der Liquidationsmasse befinden, lohnt sich der Aufwand kaum, obwohl ja z.B. Amazon oder auch die verschiedenen Auktionshäuser eine entsprechende Plattform anbietet.
  • Verschenken: auf direktem Weg eher schwierig und aufwändig, aber wenn der Empfänger ein Brockenhaus ist, dann kann man das nützliche mit dem guten verbinden. Auch möglich ist bookcrossen, aber eher für Bücher zu empfehlen, welche man selber wieder lesen würde. Man will ja keinen Müll in Umlauf bringen.
  • Papiersammlung: eine niederwertigere Weiterverwendung, aber besser als wegwerfen. Aus Altpapier werden ja eine Menge Produkte erzeugt, z.B. besteht Zeitungspapier aus 80% Altpapier. Auch ökobilanzmässig scheint sich das Papierrecycling zu rechnen.
  • Hausmüll: ein Buch im Müll verschlechtert sicher den Brennwert nicht und gibt damit wenigstens noch etwas warm.
Mein Problem nicht lösen, aber eine Hilfe bei der Veredlung meiner Sammlung wäre ein Tauschnetzwerk. In Deutschland gibt es verschiedene Communities (Buchticket oder BALU), in der Schweiz kenne ich nur Exsila (für DVD).

[Update] Mittlerweilen kann man auf Exsila auch Bücher tauschen.
Ähnliche Beiträge:
Haus(um)bau: gebrauchte Bauteile
Wie wir uns an die Spitze der beliebtesten Arten dieser Erde setzen könnten
Grundsätzliches
Saubere Gadgets
Eigenbau Couch
Kommentare (2)  Permalink

Kommentare

Beat Decasper @ 11.10.2007 15:20 CET
"bücher loswerden", das liegt uns am herzen.

Aus diesem Grund haben wir http://www.enagain.ch gegründet und rezyklieren erfolgreich Bücher.
Enagain.ch holt im Grossraum Zürich gratis Bücher ab und stellt Sie ins internet.
Neue Leser können dann schon ab CHF 2-. Bücher beziehen. Noch zu erwähnen, dass wir auch alle neuen Bücher führen (mit 15-30% Rabatt zum Listenpreis) und ab CHF 30.- gratis versenden.

Laden in Zürich - Gerne kann man bei uns auch einfach "Bücher loswerden" indem man sie vorbeibringt: Heinrichstrasse 215 beim Escher-Wyss, 3 Minuten vom Bahnhof Hardbrücke.
Reto Stauss @ 12.10.2007 07:09 CET
@Beat: das scheint mir doch mal ein innovatives Konzept zu sein! Danke für den Hinweis.
Keine (weiteren) neuen Kommentare erlaubt.